Julia Noack – Bolz

Dentalhygienikerin

in Regensburg

Der Praxisalltag als Dentalhygienikerin bringt viele Herausforderungen mit sich. Mir ist es wichtig, dass meine Patienten bis ins hohe Alter ihren vitalen Zahnstatus erhalten. Eine optimale Mundhygiene ist Grundvoraussetzung zum Erreichen dieses Zieles. Gerne helfe ich meinen Patienten dabei dieses Bewusstsein zu erlangen und motiviere sie dabei ihre tägliche Mundhygiene entsprechend anzupassen und zu verbessern.

Gesunde Zähne tragen zu einer hohen Lebensqualität bei und sind sehr wichtig für einen gesunden Gesamtorganismus, egal in welchem Alter.

Über mich

Erfahrungen

Julia Noack im Labor

Nach meiner Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten im Jahr 2004 habe ich in der Assistenz viele Erfahrungen über Grundlagen, Behandlungsmöglichkeiten und Therapien in der Zahnmedizin sammeln können. In dieser Zeit besuchte ich weitere Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen. Ich arbeitete in verschiedenen Zahnarztpraxen in Baden-Württemberg und seit 2007 in Zahnarztpraxen in Regensburg. Ab 2015 begann ich die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxe-Assistentin, die ich 2016 mit dem „Meisterbrief der Bayerischen Staatsregierung“ erfolgreich abgeschlossen habe. Nach einem Jahr in der Praxis als ZMP, ging ich den nächsten Schritt und begann die Ausbildung zur Dentalhygienikerin neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit in einer Zahnarztpraxis. Diese Ausbildung habe ich im Jahr 2019 mit Erfolg abgeschlossen. Mein Erfahrungsschatz konnte ich noch mehr erweitern, da ich seit 2020 für zwei Zahnarztpraxen in Regensburg tätig bin.

Ausbildung

  • September 2001 bis Juli 2004: Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten
  • September 2004: Fortbildung „Herstellung von Provisorien und Situationsabformungen“ Klinik Heidelberg
  • Oktober 2004: Fortbildung „Gruppen- und Individualprophylaxe“ Klinik Heidelberg
  • Mai 2006: Fortbildung „Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Institutes und ihre Auswirkungen auf die Praxisorganisation“ Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe
  • September 2015 – 2016: Ausbildung Zahnmedizinische Prophylaxe Assistentin (ZMP) in der Europäische Akademie für Zahnärztliche Fort- und Weiterbildungen in Nürnberg
  • Mai 2018 – Juli 2019: Ausbildung Dentalhygienikerin in der Akademie für Zahnärztliche Fort- und Weiterbildungen in Nürnberg und Klinikpraktikum in München
Patientin mit Julia Noack

Leistungen

Dentalhygiene

In der zeitgemäßen Zahnheilkunde gilt sie heute als der bedeutendste integrale Bestandteil jeder Therapie und Prävention. Die Dentalhygiene (Professionelle Zahnreinigung) ist ein komplettes System effektiver Vorsorgeleistungen gegen Karies und Zahnbetterkrankung (Parodontose bzw. Parodontitis).

Parodontitisbehandlung

Eine unbehandelte Parodontitis kann zum Verlust der Zähne führen. Diese Erkrankung ist für Patient nicht sichtbar, da sich die Entzündung unter dem Zahnfleisch befindet und sie kaum Schmerzen verursacht. Parodontitis wird durch Bakterien ausgelöst. Ohne entsprechende Behandlung kann eine Entzündung weiter in den Bereich Kieferknochen wandern und dabei die Fasern zerstören, die unsere Zähne mit den Knochen verankern. Eine unbehandelte Parodontitis führt somit zur Zahnverlust.

Kinder-Prophylaxe

Ein vollständiges und gesundes Milchzahngebiss ist die wichtigste Voraussetzung für schöne bleibende Zähne sowie für ein funktionstüchtiges Gebiss. Die Entwicklung der Gesichtsmuskulatur und die richtige Zungenlage, die durch Saugen und Kauen beeinflusst wird, haben zudem großen Einfluss auf die Sprachentwicklung eines Kindes.

Zahnversiegelung

Bei Kindern und Jugendlichen entsteht Karies oft vom Kauflächenrelief (Fissuren) aus. Ihre jungen Backenzähne haben meist (noch) sehr tiefen Furchen. Dadurch besteht ein erhöhtes Kariesrisiko. Mit einer professionellem Zahnversiegelung lassen sich die Kaufflächen vor einer Schädigung durch Karies dauerhaft schützen.

Ernährung

Gesunde Ernährung beeinflusst den Zustand unserer Zähne. Wer sich an bestimmte Regeln in Sachen Ernährung hält, hat sehr gute Chancen, bis ins hohe Alter schöne und gesunde Zähne sich zu erhalten.

Bleaching

Methoden, die Zähne aufzuhellen, gibt es sehr viele. Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch sind wichtige Voraussetzungen fürs Bleichen. Wer seine Zähne selbst aufhellen will, sollte jedoch unbedingt den Rat des Fachmannes oder einer Fachfrau einholen. Bleaching ist sehr individuell.

EifelSan

Liebe Patient/-innen, liebe Besucher/-innen,

nicht nur Karies und Parodontitis, sondern Entgleisung des Stoffwechsels, Erschöpfungssyndrome, Herzkreislauf-Probleme, Cortisol-Resistenz, Umweltgifte auch Mangel an Mikronährstoffen bei Schwangeren und stillenden Müttern sind Auslöser für viele gesundheitliche Probleme. Diese Erkrankungen haben Ursachen. Diesen Ursachen kann man mit bestimmten Mikronährstoffen entgegentreten. Ich habe persönlich sehr gute Erfahrungen machen können mit den Produkten von EifelSan. Bestimmt haben wir in einem persönlichen Gespräch beim uns in der Praxis darüber gesprochen. Wenn nicht, können Sie gerne mit mir in Kontakt treten. Ich stelle hier einen Link ein, über diesen Link können Sie Ihre Produkte direkt auf der Homepage von EifelSan aussuchen und bestellen. Oder Sie lassen sich über die Hotline von den Experten von EifelSan persönlich beraten.

Das EifelSan Team hilft individuell herauszufinden, welche Vitalstoffe Ihr Körper braucht. Diese Produkte sind biochemisch intelligent konzipiert! Alle Produkte werden sorgsamst mit dem notwendigen „Know-how“ konzipiert und nach aktuellem Stand der Wissenschaft konstant weiter optimiert. Die meisten Produkte sind vegan.

Ihre Dentalhygienikerin Julia Noack

Bewertungen

Christina Sterl

(5/5)

Für mich sind gepflegte Zähne und ein gesundes und straffes Zahnfleisch sehr wichtig. Im Fokus liegen meine empfindlichen und rückschreitenden Zahnhälse. Frau Noack behandelt diese mit größter Sorgfalt, sodass ich durch Ihr Können und Aufklärung, schlechte Gewohnheiten und Anwendungsfehler ablegen konnte und mit abgestimmten Behandlungen bei Ihr schon eine Straffung erzielen konnte.

Maximilian Eberwein

(5/5)

Frau Julia Noack ist meine Dentalhygienikerin des Vertrauens! Ich bin jedes Mal sehr zufrieden mit Ihrer behutsamen und professionellen Arbeit an meinen doch recht empfindlichen Zähnen. Sie klärt mich verständlich und präzise auf etwaige Probleme auf und zeigt mir unkomplizierte Mittel/Wege die meine Alltagsroutine bestens abrunden. Auf das meine Zahngesundheit noch lange erhalten bleibt.

Juliana Wellein

(5/5)

Zum Glück habe ich Frau Noack in Regensburg vor vielen Jahren empfohlen bekommen. Seitdem habe ich keine Zahnfleischentzündungen mehr. Frau Noack ist sehr kompetent und professionell. Sie arbeitet sehr sorgfältig und kümmert sich nicht nur um die Zähne, sondern gibt auch wertvolle Ernährungs- und Zahnreinigungstipps. Ich fühle mich bei ihr bestens aufgehoben.

Absolut empfehlenswert!

FAQ's

Wie entsteht Zahnstein, kann man es vererben?

Der Biofilm (Zahnbelag) ist ein Gemisch aus Bakterien, Pilzen und Viren kann Zähnen und Zahnfleisch richtig gefährlich werden. Werden die Beläge nicht richtig entfernt, entwickeln sie sich durch die Mineralien im Speichel zu hartem Zahnstein. Zahnsteinmenge hängt ganz allein von der Mundhygiene ab.

Wo entsteht der schlechte Atem?
Ist die Balance der Mikroorganismen erst einmal aus den Fugen geraten, kommt es neben zerstörerischen Prozessen an unseren Zähnen zu einer Begleiterscheinung, die ungern angesprochen wird. Mundgeruch, warum nicht offen darüber sprechen? Die Entstehung kann unterschiedliche Ursachen haben. Jedoch bei 90% der Geplagten ist die Ursache im Mund zu finden. Die Stoffwechselprodukte bestimmter Bakterien lassen unangenehm riechende schwefelhaltige Gase entstehen. Etwa 60% – 80% der Mundgeruch verursachenden Bakterien befinden sich auf der Zunge.

Deshalb gilt es, neben der Reinigung der Zähne, die Zungenreinigung zu beachten.

Muss ich meine Zähne fluoridieren? Ist Fluorid giftig?
Fluoride sind Salzverbindungen. Sie kommen in Böden, Gewässern, Pflanzen und Tieren vor. Im menschlichen Körper sind Fluoride als lebensnotwendige Spurenstoffe enthalten. Fluoride sind nicht giftig. Für unsere Zähne spielen Fluoride eine wichtige Rolle:

  1. Sie erhöhen die Säureresistenz
  2. Fluoride hemmen der Bakterienstoffwechsel
  3. Sie sind die „Arbeiter“, die die Mineralien Kalzium und Phosphat aus dem Speichel in den Zahn einlagern, die sogenannte Remineralisation.
Welche Zahnbürste ist für mich die richtige?

Es gibt keine perfekte Zahnbürste.

Es gibt vier unterschiedliche Arten von Zahnbüsten. Bei diesen verschiedenen Zahnbüsten sind die Systematik und die Technik entscheidend für ein sauberes Putzergebnis.

Es gibt eine Handzahnbüste, eine elektrische oszillierende Zahnbürste, eine 3D- und eine Schall-Zahnbürste. Nicht jede Zahnbüste ist für jeden geeignet. Dazu spielen z.B. freiliegende Zahnhälse und das Alter sowie die Motorik des Anwenders eine sehr große Rolle. Die Wahl der Zahnbürste muss für jeden ganz individuell entschieden werden.

Welche Zahnpasta soll ich nehmen?

Die wichtigste Grundvoraussetzung für eine Zahnpasta ist ein ausreichender Fluoridgehalt.

Für Erwachsene sind das 1400-1450 ppm Fluoridgehalt (Standart-Zahnpasta). Die richtige Zahnpasta für Kinder ist ein umfassenderes Thema und kann nicht pauschal mit einem Satz beantwortet werden. Hierfür können Sie gern Kontakt mit mir aufnehmen.

Achtung: „Weißmacher-Zahncremes“ haben sehr hohen abrasiven Effekt. Diese dürfen höchstens zweimal wöchentlich angewendet werden. Es ist mit dieser Zahnpasta auch nicht möglich, die Zähne heller zu putzen.

Es tut aber nichts weh. Warum sollte ich regelmäßig zum Zahnarzt?

Unsere Mundhöhle weist eine Vielzahl von Mikroorganismen auf. Wir unterscheiden zwischen „guten“ und „schlechten“ Bakterien. Es muss die Balance stimmen, um uns vor Erkrankungen wie z.B. Karies und Parodontitis zu schützen. Damit dieses Gleichgewicht erhalten bleibt, gilt es neben der täglichen Reinigung mit der Zahnbürste noch vieles mehr zu beachten. Auch bei der gewissenhaften Reinigung, kann man nicht alle Stellen im Mundraum mit herkömmlichen Zahnbürsten erreichen, es gibt viele „Schlupfwinkel“. An diesen Stellen bildet sich der Plaque. Plaque ist der ideale Nährboden für Keime, die unsere natürliche und gesunde Mundflora in Unordnung bringen. Die Balance gerät aus dem Gleichgewicht und es kommt zu Erkrankungen. Diese Erkrankungen in unserem Mund können unseren gesamten Körper belasten und auch krank machen.

JuliaNoack - Bolz

Regensburg

info@julia-noack.de

0941 85006822

3 + 6 =